Wiedergeburt

Iryna

Wiedergeburt

Meine Pandemie hat damit begonnen, dass ich ehrlich zu mir selbst wurde. Im Sommer 2020 habe ich angefangen, mich zu verändern. Ich hatte große Angst bei dieser Erkenntnis. Angst vor etwas Neuem, was mein Leben komplett neu gestalten würde. Getrieben von dieser Angst, wollte ich mich verstecken, mich vor allen verschließen, damit mich bloß niemand anfasst.

Mit der Zeit wurde es schwieriger, es nur für mich zu behalten. Auch mein Verhalten wurde immer unangemessener. Und aus Angst um mich selbst und um andere, begann ich zu sprechen.

Mit dem Gefühl der Befreiung und Erleichterung kam auch das Schuldgefühl. Ich verletze eine andere Person und verlor einen wichtigen Teil meines Lebens – meine Beziehung zu meinem Mann. Wenn ich die Dinge bei Namen nennen darf – erstickte ich einfach in dieser Beziehung.

Nachdem ich mich von Vorurteilen und Fundamenten befreit hatte, hörte ich auf meine Emotionen und Gefühle. Und ich begann, nach mir selbst zu suchen.

Ich habe einen neuen Abschnitt in meinem Leben betreten – die Wiedergeburt. Ich habe meine Inspiration gefunden, ich habe meine Leute und meine Berufung gefunden. Ich habe vor nichts Angst! Ich bin stark und allmächtig! Ich baue mein Leben gerne mit meinen eigenen Händen auf.

Fürchte dich vor nichts! Sei dankbar für alles und ändere dein Leben zum Besten!

Meine Pandemie ist eine Wiedergeburt. Es ist die Ehrlichkeit mit mir selbst und das Bewusstsein für meine eigenen Fähigkeiten.

Iryna

Künstlerin, 33 Jahre alt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

54 − = 47

Ähnliche Werke

Maryna

Mein Zuhause

Anastasia

Der Weg zur inneren Freiheit

Vlad

Der Anfang von etwas Neuem